30.09. & 01.10.2016, Rebberg Sitenrain: NON Openair, das bedeutet einerseits eines, wenn nicht das schönste Festival der Zentralschweiz. Und andererseits auch den Abschied vom Festivalsommer. Dabei überwiegt das lachende Auge dem weinenden bei weitem. Unter anderem dank einem kleinen, feinen Musikangebot und viel viel Liebe.

Südpol Kriens, 30.09.2016: Das Konzert von Ulrika Spacek war ein Zeitsprung und zugleich die Überraschung des Jahres. Psychedelischer Garagenrock vom Feinsten.


Loge, 27. 9. 2016: Die Loge, preisgekrönte Literaturbühne am Helvetiagärtli, ist klein und zuweilen doch gross. Manchmal zu gross – meist bei Lesungen mit klassischer Lyrik, einer Gattung und Leidenschaft mit überschaubarer Zielgruppe aus oft stillen Menschen, die gerne mal zuhause bleiben.

Südpol, 23.09.2016: Das Theater Aeternam, Luzerns fixer Stern am freien Theaterhimmel, schickt  «Einige Nachrichten an das All».

Treibhaus Luzern, 17.09.2016: Ende September und die Festivalsaison ist langsam aber sicher zu Ende. Zum Abschluss lässt sich auch das Treibhaus nicht lumpen und macht den Treibhauseffekt zum Festival. Drei Tage lang Filme, Musik, Theater und Bobby-Car-Rennen.