Stiftstheater Beromünster, 12.03.2016: Von zwei Figuren, die an einem Flughafen von Milano strandeten und ihren Träumen. Animal Farm, in drei Minuten mit Tierlauten vorgetragen, war nicht der schrägste Teil des Auftritts.

Sedel Luzern, 10.03.2016: Die Failed Teachers kamen für eine Nachhilfestunde in Punk-Kunde ins Sedel-Klassenzimmer. Es wurde gelacht, geliebt und gelernt, dass eine «mit-dem-Kopf-durch-die-Wand»-Einstellung bei Punkbands genau das Richtige ist. 

ZHB Luzern, 10.3.2016: «Luzern Bucht» heisst ja jetzt (wieder) «Literaturfest». Auftakt zum grossen Lesemarathon war gestern mit «Innerschweizer Literatur» in der Zentral- und Hochschulbibliothek, die Eröffnung folgt am Freitag mit einem Gratis-Schmankerl. Und im Neubad wird es kriminell und aber auch hochliterarisch. Ein paar erste Impressionen.

Kleintheater Luzern, 9.3.2016: Blues Max aus Züri verrät in seinem neuen Programm, wie bei ihm das Kino in den Kopf kommt. Sodass er dann seine musikkabarettistischen Nummern bringen kann, die seiner wachen Beobachtung geschuldet sind. Man muss nur genau zuhören und -schauen, dem, was einem in der Welt an Wunderlichem begegnet. Grosse Kleinkunst.

Südpol Luzern, 08.03.2015: Das isländische Musikerkollektiv Múm gastiert nach über sechs Jahren wieder im Südpol. Im Gepäck haben sie nicht ein Album, dafür einen Soundtrack: Gunnar Örn Tynes und Örvar Þóreyjarson Smárason haben den deutschen Stummfilmklassiker «Menschen am Sonntag» aus dem Jahr 1930 neu vertont.