Mit einem langen Samstag gingen die Stanser Musiktage 09 zu Ende. Ein famoses Konzert von Evelinn Trouble und Band, kühner Jazz von Rusconi und alkoholgeschwängerte Offbeats in den Kerkern irgendwo in Stans. Doch schön der Reihe nach.

Gestern wurde viel (aneinander vorbei) geredet, gepoltert und monologisiert.

Die Stanser Musiktage gehen das 15. Mal über die Bühne. Am Montag spielte unter anderem das Radio String Quartet Vienna. Noch bis am 26. April bietet das Festival ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Musikprogramm (Siehe hier).

Musicals? Wer tut sich das denn noch an? Ich und einige mehr waren gestern Gäste der Dernière von Jule Stynes Musical «Sugar – Manche mögens heiss» im Luzerner Theater. Zu erwarten, dass in Musicals nicht gesungen und getanzt werden würde, wäre pure Verdrängung. Doch man kann dann nur noch hoffen, dass es wenigstens gut gemacht werden würde. Diese Hoffnung erfüllte sich nur am Rande.