Kommentar

Stadt Luzern, 04.01.2017: Am Dienstagabend ist eine Menschengruppe in das teilweise leerstehende, rosarote Haus an der Güterstrasse 7 eingezogen. Sie möchten die leerstehenden Räume für den Betrieb der «Autonomen Schule Luzern» nutzen. Wer solche Vorhaben kriminalisiert, macht sich schweren Verbrechen an der Menschlichkeit, die nach 2017 vielleicht noch in einigen von uns steckt, strafbar.

041 – Das Kulturmagazin

Unsere Kulturfragen sind wieder da! In der Januarausgabe schauen wir mit Kulturmenschen zurück auf Themen, die das Kulturjahr 2017 geprägt haben. Den Treuhänder Peter Bühler fragten wir, ob Applaus besteuert werden soll. Die Frage wurde von Kantonsrat Reto Wyss’ Aussage «der Lohn des Künstlers ist der Applaus» inspiriert.

Sedel, Luzern, 14.12.2017: KiKu & Blixa Bargeld & Black Cracker liefern ein avantgardistisches Spektakel, das die gesamte Aufmerksamkeit und Energie des Publikums für sich in Anspruch nimmt, Fragen aufwirft und diese wieder vergessen lässt.

Südpol, Mittlerer Saal, 5.12.2017: «Tune In», ein multimedialer Rausch der freischaffenden Kompanie Irina Lorez & Co. versetzte das Publikum erst in atemlose Stille, dann in tosenden Applaus.

Drei Filme aus der Zentralschweiz machen international auf sich aufmerksam: Diese Woche wird bekannt, ob der Spielfilm «Die göttliche Ordnung» (Zodiac Pictures Luzern/Zürich) sowie die zwei Kurzfilme «En la Boca» (Matteo Gariglio) und «Bei Wind und Wetter» (Remo Scherrer) ernsthafte Anwärter für einen Oscar werden.