Kleintheater, Luzern, 13.03.10: Mit ihrer Interpretation der Komödie «Perplex» von Marius von Mayenburg feiert die Theatergruppe Aeternam ihr 25. Bühnenjubiläum. Die Schauspieler*innen begeben sich unter der Leitung von Jürgen Schneckenburger auf eine schmale Gratwanderung zwischen Realität und Illusion.

Viscosistadt, Emmenbrücke, 09.03.2019: Bei der Premiere von «Cybercity» tauchten die Zuschauer*innen ein in die skurrile Welt eines Filmstudios. Es ist die Verhandlung einer Utopie, welche die Grenzen zwischen Realität und Fiktion aufzulösen sucht.

Neubad, Luzern, 08.03.2019: Ein Pool, zwei Schauspieler*innen, Schwimmnudeln und Sandwiches. «Wie Grossvater schwimmen lernte» ist ein humorvolles, geschickt arrangiertes Stück übers Erwachsenwerden, über Freundschaft und Verlust. Für Gross und Klein.

PlattenWechsler: Karin Steffens erstes Soloprojekt fühlt sich so ehrlich und intim an, als würden Me & The Magic Horses direkt in deinem Wohnzimmer (und irgendwie auch in deinem Herzen) spielen. Klingt kitischig, ist aber so. Poetisch berührende Songs vom Aufbrechen und immer wieder bei sich selber Ankommen.

KKL Luzern, 07.03.2019: Eine Reise nach Wien, die abwechselnd durch das 18. und 20. Jahrhundert führt und eine Stradivari, die in einem Schweizer Bankschliessfach so vor sich hinschlummerte. Strauss‘ Duett-Concertino berührte das Publikum zutiefst, allen voran die charmante Fagottistin Sophie Devraux.