Luzerner Theater, 22.03.2019: Mit «Alkestis!» bringen Angeliki Papoulia und Christos Passalis ein zweigeteiltes Stück auf die Bühne. Einerseits von der Realität des Todes, andererseits von der Surrealität der Unterwelt. Ein emotionaler Abstieg in ein visuelles Spektakel.

 

Viscosistadt, Emmenbrücke, 09.03.2019: Bei der Premiere von «Cybercity» tauchten die Zuschauer*innen ein in die skurrile Welt eines Filmstudios. Es ist die Verhandlung einer Utopie, welche die Grenzen zwischen Realität und Fiktion aufzulösen sucht.

Luzerner Theater, 23.02.2019: Choreograph Marcos Morau hat zusammen mit der Tanzkompanie, dem Chor und dem Orchester des Luzerner Theaters «Orfeo ed Euridice» rezipiert und mit Tanz fusioniert. Die vereinten Disziplinen ermöglichen einen tiefen Einblick in die Gefühle der Protagonistinnen und Protagonisten der alten griechischen Sage.

Luzerner Theater, 30.01.2019: Mit «Schuld» und «Sühne» bringt das Estnische Regie-Duo Tiit Ojasoo und Ene-Liis Semper zwei komplett verschiedene Stücke aus der Welt von F.M. Dostojewskis Roman nach Luzern. Fragen nach Gerechtigkeit und dem eigenen Platz in einer leidvollen Welt. Beklemmendes Leid, ein fiebriger Wahn.

 

Luzerner Theater, 06.12.2018: Was geschieht mit einem Menschen, der urplötzlich von seiner düsteren Vergangenheit eingeholt wird? Wie viele Wahrheiten gibt es – und kann man sagen, dass eine davon «richtiger» ist als die anderen? «Der Sandmann» widmet sich dem Unbewussten, den Urängsten des Menschen. Aufgepasst: nichts für schwache Nerven.