null41.ch/abo

041 – Das Kulturmagazin im Oktober

Editorial

Liebe Leser:innen

Wir bleiben noch eine Weile da, wo es ungemütlich ist, nämlich beim bürokratischen Ordnungswahn. Der im Übrigen noch ganz oft analog stattfindet, trotz Fortschrittsversprechen der Digitalisierungs-Prophet:innen. Unseren Impfpass haben wir nach einigem Suchen aus irgendeiner Schublade wieder hervorgekramt (oder aber: einen neuen in der Apotheke gekauft), die Briefe vom Steueramt und die Abstimmungsunterlagen trudeln weiterhin mit der Post ein. Warum zur Hölle hält sich das bürokratische Papier so hartnäckig – wo doch um uns herum nur noch von Clouds, Blockchains und Artificial Intelligence die Rede ist?

Mit dieser Frage beschäftigt sich für uns der Zukunfts- forscher Joël Luc Cachelin, der sich in seiner Arbeit intensiv mit Digitalisierungsprozessen auseinandersetzt. Markus Unternährer wiederum widmet sich einem ganz anderen Aspekt dieses Themas und fragt, nach welchen Regeln wir unsere Aussenwelt organisieren und sortieren. Dies am Beispiel der Online-Plattform Ricardo, auf der wir alle mal ein Möbelstück oder ein Haushaltsgerät ersteigert haben. Das ins Surreale abdriftende Kategoriensystem dort funktioniert nicht nur überaus wendig, sondern ist vor allem eine hochgradig kulturelle Angelegenheit. Meist aber sind Kategorien diskriminierend – weil sie immer in Hierarchien zueinander stehen. So etwa Förderstrukturen, die besonders mit dem Angebot der Atelierstipendien Eltern und vor allem Mütter benachteiligen. Ein Thema, das weit über die Landesgrenze hinaus diskutiert wird und zu dessen Zentralschweizer Ausprägung Anna Chudozilov eine kritische Bestandsaufnahme macht. Was Ihnen diese Ausgabe auch zeigen wird: Trotz Kulturbürokratie und Pandemie ist das kulturelle Leben in der Zentralschweiz vital wie schon lange nicht mehr; ein neues Musikfestival findet statt, international bekannte Künstler:innen wie Roman Signer stellen aus und dem Tessiner «Bartleby dem Schreiber» Armand Schulthess wird eine Ausstellung gewidmet.

Gute Lektüre!
Robyn Muffler


PAPIERKRAM IN DER DIGITALEN WELT
Joël Luc Cachelin über die Hartnäckigkeit von Papier

RICARDO.CH
Über das verästelte Kategoriensystem der Online-Plattform

DISKRIMINIERENDE ATELIER-AUFENTHALTE
Zentralschweizer Förderstrukturen in der Kritik

MATTO KÄMPF ZEICHNET...
...die Kulturkommission Luzern


null41.ch/abonull41.ch/abo