041 – Das Kulturmagazin

«100 Siite Heartbreak» heisst das neue Album von Haubi Songs alias Nick Furrer. Das Weltgefühl, das kaum jemanden verschont, dekliniert Haubi auf seiner Platte auf radikal intime Weise. Mit Mundartautor Béla Rothenbühler spricht der Musiker über Zweifel und Zerrissenheiten, Liebeskummer und warum er als weisser Cis-Mann öfters schweigen sollte.

041 – Das Kulturmagazin

Die preisgekrönte Autorin wird mit «Ein von Schatten begrenzter Raum» ans Lettera – Literaturfest Luzern kommen. In ihrem neuen Roman feiert sie die grosse Zeit des deutschen Theaters, die kreative Aufbruchsstimmung und künstlerische Experimentierfreudigkeit, die das Europa der 1970er-Jahre prägte. Und sie erzählt vom Schmerz der Migration und vom Schreiben mit und zwischen zwei Sprachen. 

«In Gedenken an die ehemaligen Luzerner Kulturräume, denen diese Playlist gewidmet ist, stellen wir die Frage nach einem Kulturraum der Zukunft. Wie sieht er aus?

041 – Das Kulturmagazin

Prognosen von Wissenschaftler:innen und Politiker:innen waren in den letzten beiden Jahren auf neue Weise allgegenwärtig. Und Prognosen stehen auch in dieser Ausgabe im Fokus. Sie erscheint zu einem hoffnungsvollen Zeitpunkt; mit Aussichten auf Frühling und ein Ende der Pandemie.

041 – Das Kulturmagazin

Die Universität Luzern erhält ein neues Forschungsinstitut. Das Institut für Schweizer Wirtschaftspolitik wird gänzlich von Privaten (Milliardär:innen) finanziert. Eine neue rechtsliberale Kraft für die hiesige Universitätskultur?