Literaturhaus Zentralschweiz – lit.z, 23.10.2019: Radka Denemarková a.k.a. die Prager Schwalbe ist eingeflogen. Sie liest aus ihrem 2019 auf Deutsch erschienenen Buch «Ein Beitrag zur Geschichte der Freude». In einem geschickten Geflecht aus Fakten und Fiktion thematisiert sie das Schlachtfeld unserer Gesellschaft, das sich der weibliche Körper nennt.

Lit. z, 30.06.2017: Das wunderbare, atmosphärische Zentralschweizer Literaturhaus (lit.z) hat Literaturkenner und -virtuose Peter von Matt zu sich nach Stans geholt, um mit ihm in seinem neusten Essayband «Sieben Küsse. Glück und Unglück in der Literatur» sieben eigenwillige, bald rätselhafte und zufällige Kussszenen aufzuspüren.

lit.z, 18.03.2017: Der Weg ins lit.z Literaturhaus Zentralschweiz nach Stans lohnt sich immer, doch am 18. März bot er eine spezielle Tour durch die Welt des „Spoken Word“, der literarischen Sortierung, die eigentlich keine und doch in aller Munde ist. Auf zum Menschenversand!  (Fotos: mcg)

Lit.z, Stans, 18.11.2016: Der Schriftsteller Peter Stamm war zu Gast im Literaturhaus Zentralschweiz (lit.z). Er las aus seinem aktuellen Roman «Weit über das Land». Jennifer Khakshouri, Redakteurin von SRF 2 Kultur, führte das Gespräch mit dem Autor.

lit.z - Literaturhaus Zentralschweiz, 12.10.2015: Zwei der profiliertesten ukrainischen Gegenwartsautoren - Juri Andruchowytsch und Serhij Zhadan - zu Besuch in Stans. Ein literarischer Abend der Extraklasse, der das Publikum mitzunehmen vermochte auf eine Reise in die Alltagszustände und Kriegsrealitäten der Ukraine. Scharf, kritisch und von lyrischer Schönheit.