Kommentar

Wohl kaum ein Kleinsttheater in Luzern hat einen treffenderen Namen: Von der «Loge» aus hat man als Concierge das Helvetiagärtli fest im Blick. Nach innen gerichtet, zur Miniaturbühne, sitzt fast jeder der maximal 50 Gäste in der ersten Reihe, nah genug jedenfalls, um das Weisse im Auge der Akteure zu sehen. Und umgekehrt. Heute also einmal ein Blick in den Saal … 

Loge Luzern, 12.04.2015: Heini Gut und MC Graeff. Ein Spoken-Word-Abend, der so schwer oder leicht ist, wie man es eben zulässt. Einzuordnen irgendwo zwischen Schulzimmer, Bikerbeiz und Studentenbude.

Loge Luzern, 11.03.2014: Es wird mal wieder Zeit für «The Beauties & the Beast» (MC Graeff, Christov Rolla, Sandra Künzi, André Schürmann und heute Hazel Brugger als Stargast - wobei nicht klar ersichtlich ist, wer denn nun das Biest sei).

Loge Luzern, 14.1.2014: Die kleine Loge schwappte vor Publikum fast über, als Christov Rollas musikalisches Intro den Luzerner Lesebühnenabend eröffnete, der dem verheissungsvollen Thema «Der Apfel und das Ei» gewidmet war, äh, gewidmet gewesen wäre… MC Graeff, der eigentlich Max Christian Graeff heisst, moderierte den etwas in die Länge gedehnten, aber im wörtlichen Sinne köstlich gestalteten