Tödistrasse Luzern, 02.09.2015: Nach langem und ungeduldigem Warten ist es nun soweit, das Himmelrich oder auch Zwischenrich, öffnet seine Türen für die breite Masse. Die Siedlung macht in ihren Wohnungen als Zwischennutzung Platz für verschiedenste künstlerische Projekte, die nun offiziell von allen bestaunt werden können.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=h54Rilb_tmM[/youtube] Andi Schnellmann, Tobi Gmür, Christov Rolla, Jwan Steiner, Lea Mathis und Magalie Marini – eine neue Supergroup? …

Neustadtstrasse 6/8, 21.08.15: An der Vernissage der Monographie «Die Zusammensetzung der Weile» bekam der Autor nicht nur einen Einblick in das Werk der Luzerner Künstlerin Anna Margrit Annen, sondern lernte auch, dass Vernissagen lehrreich sein können.

Loge Luzern, 25.6.2015: Es ist unrasiert, dieses Ungemach das getauft wird, das jüngste Buch von Erich Hirtler. Was so spriesst und wer dreinposaunt, lesen Sie hier.

Kleintheater Luzern, 19.05.2015: Johnny Burn liess im Kleintheater auf seinem Wok gar nichts anbrennen und sorgte damit für einen fulminanten Auftakt der Luzerner Heimspiele - dem Festival für Zentralschweizer KünstlerInnen.