Neubad, Luzern, 02.11.2017: Im schummerigen Halbdunkel des Neubadkellers ist gestern die Lesungsreihe «Die Stunde der wahren Empfindung» in ihre vierte Runde gegangen. Flurin Jecker und vier weitere Lesende haben mit ihren Erzählungen erforscht, wie sehr persönliche Geschichten einen Menschen formen und prägen. Moderiert und die einzelnen Texte einander nähergebracht hat Lina Kunz.

Loge, Luzern, 17.10.2017: Als Planer & Flaneur sind Schriftsteller Pino Dietiker und Musiker Jul Dillier gemeinsam auf Schweizer (Lese-)Bühnen unterwegs. Wer von ihnen dabei eher der Planer und wer eher der Flaneur ist, wissen sie selbst nicht genau zu sagen. Mit fünf Texten zu musikalischer Begleitung brachten sie gestern Stadtbeobachtungen in die Loge.

Foyer des KKLs, 17.08.2017: Heinz Stalder hat das anekdotenreiche Leben der Ursula Jones-Strebi in Buchform festgehalten. Gestern ist «Die tausend Leben der Ursula Jones» im Rahmen des Lucerne Festivals eingeweiht worden.

Lit. z, 30.06.2017: Das wunderbare, atmosphärische Zentralschweizer Literaturhaus (lit.z) hat Literaturkenner und -virtuose Peter von Matt zu sich nach Stans geholt, um mit ihm in seinem neusten Essayband «Sieben Küsse. Glück und Unglück in der Literatur» sieben eigenwillige, bald rätselhafte und zufällige Kussszenen aufzuspüren.

Neubad, 18.04.2017: Ein begnadeter Sprachklang-Ästhet, märchenhafte Geschichten: Diese verheissungsvolle Verschmelzung verhiess einen erfrischend ungewöhnlichen Literaturabend im Neubad.