Kino Bourbaki, 22.01.2019: Der Heilsbringer für die Gegner der Tiefsteuerstrategie ist da. «Luzern – der Film» heisst jetzt «Kopf oder Zahl» und feierte gestern Premiere. «Die Wahrheit über die Luzerner Steuerstrategie ans Licht bringen» war das Ziel. Dies gelingt dem überladenen Streifen nur bedingt.

Neubad, Luzern, 18.09.2018: Der Südpol. Im Süden der Stadt Luzern wurde er vor zehn Jahren eröffnet, dient als Kulturhaus und Musikschule. Die letzten Wochen hielt er Menschen und Medien in Atem: Rücktritte, Kündigungen, neuer Vorstand, Neustart. Grund genug für einen Neubad-Talk. Weshalb gab es Turbulenzen? Was lief gut, und wie rosig sieht die Zukunft aus?

NF49, Emmen, 15.09.2018: Das Testgelände der neuen Zwischennutzung «NF49 am Seetalplatz» in Emmen ist eröffnet. Der Verein «Platzhalter» fordert die Bevölkerung aus Luzern und Emmen auf, hier Quartierleben entstehen zu lassen, bevor das «neue Stadtzentrum» vom See an den Fluss zieht.

Mühleplatz, Luzern, 05.07.2018: Der vom Solinetz Luzern organisierte Demonstrationszug für die Rechte von geflüchteten Menschen zieht am Donnerstagabend durch die Luzerner Innenstadt, setzt sich ein für Menschenwürde, klagt Missstände im Asylwesen an, und trotzt dabei jeder Witterung.

 

Stattkino, Luzern, 20.06.2018: Im Rahmen der kantonalen Aktionswoche Asyl vom 16. bis 24. Juni 2018 sind am Mittwoch im stattkino unter dem Thema «Geflüchtet» drei Kurzfilme gezeigt worden. Vom afghanischen Regisseur Ahmad Shah Alizada waren «Hello Theres» und «Die Kuh hat’s gut» zu sehen, von Mortaza Shahed «Das verlorene Paradies».