PTTH:// Luzern, 18.01.2020: Die Gruppenausstellung «Algorithmen der Liebe» im Luzerner Kunstpavillon lotet die Ausweitung der Kampfzone der Liebe aus und bringt spannende Perspektiven zu Tage. Manch Grundlegendes bleibt jedoch im Dunkeln.

Kunsthalle Luzern, 10.01.2020: Barbara Gwerder tauchte in die unwirtliche Welt der Berge ein und bringt uns Bilder zurück, die von den Intensitäten dieser Grenzsituation zeugen, aber den Sturz in den Alpenkitsch vermeiden.

Neubad, Luzern, 19.12.2019: Herkunft, Identität, Heimat: Das Ensemble von Hotz nimmt sich einem schweren Themenkomplex an. Im Stück «Heimat» bleibt alles so kompliziert wie es ist. Und das ist in Ordnung. Irgendwie.

Edizioni Galleria Periferia, Luzern, 7. Dezember 2019: Der Kulturpreis 2019 geht an das Ehepaar Paravicini-Tönz, das seit über 30 Jahren zum kulturellen Austausch in Luzern beiträgt. Standhaftigkeit zeigten sie auch bei der Stanser Künstlerin Barbara Gut, die erst der zweiten Einladung der beiden folgte.

Kunstmuseum Luzern, 6.12.2019: Bei Fabian Peake steht der Nonsense mit dem Common Sense in Konflikt. Entgegen dem sogenannten gesunden Menschenverstand fordert seine Kunst uns auf, den kindlichen Blick auf das Alltägliche wie Absurde zu bewahren.