Galerie Urs Meile, Luzern, 14.11.2019: Tanya Goel erstellt aus den Ruinen der Moderne ein Archiv des Verworfenen. Die Ausstellung wirft die Betrachtenden aus ihrer Konfortzone – hinein in vergangene Zeiten.

Kunstmuseum, Luzern, 02.11.2019: Nach dem 200-Jahre-Jubiläum der Luzerner Kunstgesellschaft wendet sich das Kunstmuseum wieder der Gegenwart zu und führt so ihre «Tradition der Avantgarde» fort. «Nella Società, in Gesellschaft» ist klug, kritisch und wirft nach Turner eine weitere, ganz neue Sicht auf Luzern.

Kunsthalle Luzern, 17.09.2019: Zur Halbzeit des Mehrjahresprojekts «L21» wird für einmal nicht das Löwendenkmal selbst, sondern dessen Betrachter*innen ins Zentrum gerückt. Die Ausstellung «We Are The Lion» wirft kritische Fragen über Tourismus, Erinnerung und digitale Vernetzung auf.

PTTH://, Luzern, 12.10.2019: In der Gruppenausstellung «Wavering Grounds» soll das Gleichgewichtsgefühl künstlich und künstlerisch gestört werden. Die versammelten Arbeiten sind sehenswert, die thematische Klammer findet dabei aber nur einen losen Zugriff.

Kunstmuseum Luzern, 10.10.2019: Cees Nooteboom wundert sich, wer William Turner eigentlich war und bleibt dabei hellsichtig im Bereich des Ungewissen. Am Ende wirkt Turner so demontiert wie seine Landschaften.