Kleintheater Luzern, 19./21./22.9.2018: Es handelt sich gemäss Selbstdeklaration um ein grössenwahnsinniges Unternehmen. Zwei Theatertruppen in zwei Städten und insgesamt gut und gerne 80 Personen sind beteiligt am Dreifachprojekt «Tryptichon». Dreimal gibt’s das im Luzerner Kleintheater, wo man hingehen müsste. Sonst selber schuld.

Theaterbar bunterbünter, Neuenkirch, 13.09.2018: Die gebürtige Neuenkircherin Rebekka Bünter präsentierte ihr erstes Solostück «Ei(ge)ngemachtes» – eine fulminante Offenbarung mit philosophischem Schalk. Eine Geschichte, die «Normalbürger*innen» einen Spiegel vorhält.

St.-Karli-Schulhaus, Luzern, 13.09.2018: Fetter Vetter & Oma Hommage und das Theater Aeternam tun sich zusammen und eröffnen ein Menschenmuseum. Mitten im St.-Karli-Schulhaus. Zwischen Schulbänken, Kindertischen und Kreidetafeln. Im Keller, im Dachstock und im WC. «Die grosse Menschenschau» ist intensiv, verstörend und unterhaltsam – ein Erlebnis.

 

MS Saphir, Luzern, 08.09.2018: Das Luzerner Theater eröffnet die Spielzeit 18/19 mit einer theatralischen Schifffahrt. «Traumland» von Kornel Mundruczó und Kata Wéber ist eine Reise über den Vierwaldstättersee ins Unbekannte im Offensichtlichen. Intim und bildgewaltig.

Theater Pavillon Luzern, 31.08.2018: «Merlin oder Das wüste Land», ein buntes Heldenepos, das trotz seiner humorvollen Erzählung eine ernste Botschaft hat.