Luzerner Theater, 21.05.2016: Das Schauspiel-Ensemble des Luzerner Theaters der Mentha-Ära verabschiedet sich mit einer literarischen Merkwürdigkeit: George Perecs «Über die Kunst seinen Chef anzusprechen …» ist mehr als eine Ratgeber-Parodie, mehr als ein Schauspiel, mehr als ein Spokenword-Tanzabend. Mehr als Entweder-Oder, mehr als Weder-Noch.

Kino Bourbaki und Stattkino, 20.05.2016: Die internationalen Kurzfilmtage Winterthur feiern ihr 20-jähriges Jubiläum. Eines blieb von Jahr zu Jahr gleich: Keine Kurzfilmnacht war wie die andere, denn die Filmauswahl legt immer erfrischend neue Schwerpunkte.

Benzeholz – Raum für zeitgenössische Kunst, Meggen, 20.05.2016: Zwei Künstlerinnen mit ausgiebiger Luzern-Vergangenheit verwandeln die drei Stockwerke im Benzeholz mittels Videoprojektionen und Installationen in einen wässrigen Sehnsuchtsort mit architektonischen Hintergedanken.

Luzern, 18.05.2016: Am Stadtrand häufen sich Geschichten einprägsamer Einzelschicksale. In «Wayfarin' Strangers» wird die Baselstrasse zum Ort, wo man Liebe in Form von 50 Franken nach Hause schickt.

Schüür, 14.05.2015: Manillio scheint ein gern gesehener Gast zu sein in Luzern. Auf Tour mit seinem neuen Album «Kryptonit» entzückte er die ganze Schüür. Der Rezensent konnte auch nicht anders, als in Schwärmerei zu verfallen. Ein Liebesbrief.