Gewerbehalle, 05.06.2015: Who’s Elektra sind fulminant zurück mit neuem Video, neuen Songs, neuem Alles. Bei der Video Release Party zeigten sie den Leuten, wie hart sie daran gearbeitet haben und wie gerne sie das Publikum zum Tanzen bringen.

Sedel, 05.06.2015: In einer schweisstreibenden Nacht stellte die Luzerner Band Muzak ihr neues Album vor und sorgte mit ihrer Mischung aus Pop, Progressiv- und Post-Rock für eine explosive Stimmung und glühende Gesichter. Zuvor entzündeten Center Orion mit ihren Indie-Rock-Songs ein loderndes Feuer und heizten dem gespannten Publikum ordentlich ein.

Neubad, 04.06.2015: «Fester!» Ein Theater nach Wedekinds «Frühlings Erwachen», gespielt von jungen Enthusiasten, unter der Regie von Damiàn Dlabhoha. Hier ein Brief an ihn.

Bar Berlin, 03.06.2015: Eine neue Band, die’s schon länger gibt, gab ihren Konzerteinstand auf heimatlichem Boden. So gesehen darf es als Bandpremiere gelten. Der Name: The Chamber Nihilists. Das Programm: eigenwillige Coverversionen in exquisitem Bühnendekor. Motto des Abends: Kennen Sie die Melodie?

Südpol Luzern, 02.06.2015: Mit ihrem Namen für Kontroversen sorgen und mit ihrer Musik Jubelschreie erzeugen: Das sind Viet Cong. Post-Punk, Art-Rock oder wie auch immer die Bezeichnung für den Sound der vier kanadischen Jungs lauten mag: Er haut rein. Mit von der Partie waren Twerps aus Australien. Unglaublich sympathisch, wenngleich ein wenig verschlafen.