Südpol, 24.1.2014: Thom Luz zeigt im Südpol sein neues Stück. «When I Die» ist eine Theaterséance, die den Verstand nicht unverrückt lässt.

Treibhaus Luzern, 23.1.2014: Das Veranstaltungsformat Kurz&Knapp lud im Treibhaus ein, sechs Kurzfilme mit der Dauer von 2  Minuten bis ca. 25 Minuten anzuschauen. Der übliche Konzertsaal war gemütlich eingerichtet mit ein paar kleinen, runden Tischen und einigen Stühlen.

Kleintheater, 22.1.2014: Arno Camenischs «Ustrinkata» in der Bühnenfassung des Bündner Ensembles ressort k verlebendigt eine fast schon apokalyptische Beizenstimmung. Ein Endspiel voller Melancholie, Erinnerung, traurigem Witz und guten Songs. Lohnenswert.

Kleintheater, 21.1.2014: Der Saal ist randvoll. Zum Publikum gehören Leute aus allen Altersschichten, welche aufgeregt auf den Auftritt von Pagare Insieme warten. Das Licht im Saal geht aus und die Scheinwerfer zünden auf die Bühne – die Show beginnt. Fünf junge Männer, in schwarzen Anzüge und weissen Hemden gehüllt, stehen lässig auf der Bühne.

Südpol Luzern, Samstag 18. Januar 2014: Das Forum Neue Musik Luzern organisiert mit dem Festival „con voce“ ein zweitägiges Programm für neue Klang und Performance Ereignisse. Ein Highlight am Samstag war bestimmt der Auftritt des New Yorker Ensembles „Wet Ink“ rund um den Musiker und Komponisten Sam Pluta.

(Von Lorenz Hegi)