Bourbaki, 16.02.2014: Jahrhundertelang trieben die Innerschweizer Viehzüchter jeweils im Herbst nach dem Alpsommer ihr Vieh zu Fuss ins Tessin und nach Italien, um es dort zu verkaufen. Dieses Geschäft war einträglich, die lange Reise über den Gotthard aber abenteuerlich und gefährlich.

Mullbau, 12.02.2014: Der Mullbau hat einmal mehr Anschauungsunterricht für die hohe Kunst der Improvisation geboten. Das Zürcher Kontrabass-Duo Daniel Studer und Peter K Frey lud mit dem englischen Saxophonisten John Butcher ein stilles Schwergewicht zur Auseinandersetzung.

Loge Luzern, 11.2.2014: Literarisches, das den Braten fett macht. Die Luzerner Lesebühne lud ein weiteres Mal zum bunt gemischten Abend, an dem auch aus aktuellem traurigen Anlass des verstorbenen Verlegers Martin Wallimann gedacht wurde.

Treibhaus Luzern, 09.02.2014: Der 09. Februar wird als schwarzer Tag in die Schweizer Geschichte eingehen. Wenigstens sorgten Valdimar und Kapnorth für einen kleinen Lichtblick. Ein Musikereignis im Zeichen der Sehnsucht.

Theater Stans, 8.2.2014: Theaterkunst, Politik, Macht- und Liebesspiele verbinden sich im eigenen neuen Stück «Molière. Geschichte eines Theaterlebens» von Ueli Blum (auch Regie). In Stans wird es an der Mürg als Uraufführung gegeben. Ein munter-komödiantisches Stück von einiger Rasanz, mit Witz und Pep und nicht wenig Musik angerichtet.