Eben noch im Internet, jetzt schon in Luzern: Hanne Hukkelberg. Am Sonntag abend spielte die Norwegerin im Südpol.

Zum Abschluss der Kabarettwoche trat gestern Rainald Grebe im Kleintheater auf und präsentierte sein neues Programm «Das Hongkongkonzert».

Gestern Abend fand am Luzerner Theater die Schweizer Premiere von Juli Zehs «Corpus Delicti» statt. Regie führte Samir, der viele gute Filme und «Snow White» gedreht hat. Am Schauspielhaus Zürich sammelte er bereits einige Erfahrungen mit der Theaterregie, bevor er nun Luzern beehrt. Das Stück bietet alles, was gutes Theater braucht. Spannung, Ästhetik, Überraschung.

Ein Stimmensammelsurium zur künstlerischen Arbeit «beyond» der Zwillingsschwestern Ruth und Rebecca Stofer (*1982), die hier fast ganz den Blicken entzogen bleibt. Wer sehen, hören und staunen will, soll unbedingt selber hingehen!

Triathlon und Mullbau – die Namen mögen fehlleiten. Es geht hier weder um Sport noch um Biologie. Sondern um Jazz in einem schmucken Lokal in Reussbühl. Und ja, man kann – soll – auch an Jazzkonzerte gehen, wenn man nichts davon versteht. Auch an sogenannt «schwierige».